Versandkostenfrei ab 39 Euro*
30 Tage kostenlose Rücksendung
Exklusives Produktsortiment
Fragen vor dem Kauf
TW Gartenbeleuchtung
Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen zum Thema Solar-Gartenbeleuchtung.
Wie beleuchte ich meinen Garten?
Bei der Gartenbeleuchtung gilt weniger ist mehr. Statt den gesamten Garten auszuleuchten sollten Sie das Spiel zwischen Licht und Schatten zum eigenen Vorteil nutzen. Setzen Sie Akzente mit Strahlern und lenken Sie die Aufmerksamkeit gezielt auf Pflanzen, Brunnen oder Skulpturen.
Was kostet eine Gartenbeleuchtung?
Der Preis für einzelne Deko- und Designleuchten beginnt bei unter 10,- €. Wie Sie weitere Teile des Gartens mit bspw. einem Solarstrahler, Leuchtkugeln, Lichterketten und Designleuchten ausstatten, wie kostspielig das ist und viele weitere Tipps zur Gestaltung und den Kosten einer Gartenbeleuchtung haben wir in unserem Magazin für Sie zusammengestellt.
Welche Lichtfarbe im Garten?
Bei der Gartenbeleuchtung empfiehlt sich warmweißes Licht für eine gemütliche Stimmung. Dafür eignen sich Lampen zwischen 2800 und 3500 Kelvin (zum Vergleich: alte Glühbirnen mit der klassischen Gelbfarbe weisen bspw. 2000 – 2500 Kelvin auf, während neue LED Leuchten bei zwischen 2500 - 6500 Kelvin liegen).
Welche Lichtstärke im Garten?
Das hängt in hohem Ausmaß vom Zweck der Beleuchtung ab. Bei Deko- und Designleuchten eignet sich weniger helles Licht, denn dadurch entsteht ein angenehmes Ambiente. Für funktionellen Leuchten wie Spots, Strahler oder Wegeleuchten empfiehlt sich starkes Licht. Dadurch wird eine ausreichende Beleuchtung gewährleistet.
Wieviel Lumen benötigt meine Gartenbeleuchtung?
Bei Deko- und Designleuchten reichen bereits wenige Lumen aus um ein gemütliches Ambiente zu erzeugen. Wichtig hierbei ist vorallem auch, dass die Lichtquelle nicht blendet und dadurch das gemütliche Ambiente zerstört. Bei funktionalen Leuchten für den Außenbereich wie Spots, Strahlern und Wegeleuchten werden hingegen hellere Lampen eingesetzt, diese errreichen bei punktueller Beluchtung ca. 100 Lumen und bei flächigerer Beleuchtung knapp 500 Lumen. Damit lassen sich dann selbst größere Gehwege und Flächen mühelos ausleuchten.
Welche IP-Schutzart sollte die Gartenbeleuchtung haben?
Die IP-Schutzart 44 ist für die Gartenbeleuchtung ausreichend. IP 44 bedeutet die Leuchten sind spritzwassergeschützt und bedenkenlos für den Einsatz im Außeneinsatz geeignet.
Können Solarleuchten Regen ab?
Solarleuchten sind für den Ganzjahreseinsatz konzipiert und somit gegen Wasser und Frost geschützt. Weiterführende Informationen zur Winterfestigkeit von Solarleuchten find Sie in unserem Magazin.
Zuletzt angesehen