Header Helfer Reloaded - Version: 3.0.2
  • KOSTENLOSER VERSAND AB 29 EURO*

  • SCHNELL UND SICHER BEZAHLEN

  • DIREKT VOM HERSTELLER MIT 2 JAHREN GARANTIE

Solarleuchten für den Winter

Aus dem winterlichen Garten wird ein Lichterparadies

Wird es im Herbst immer früher dunkel, bekommen viele Menschen schlechte Laune. Doch die finsteren Stunden der langen Winterzeit verbreiten nicht nur trübe Stimmung, sondern sie können echt gefährlich sein. Wer im Dunkeln eine Treppenstufe übersieht und stolpert, über eine eisglatte Pfütze schlittert oder sich am Kinderfahrrad das Schienbein aufschrammt, wünscht sich, dass die Wege gut beleuchtet sind. Dabei nutzen unerwünschte Besucher gerne den Schutz der Dunkelheit, prüfen, ob sich ein Einbruch lohnt und - falls die Gelegenheit gerade günstig ist - führen sie ihren Raub auch durch. Ist jedoch rund um das Haus die Beleuchtung gut, ist das Risiko eines Unfalls deutlich kleiner. Auch die Einbrecher können nicht mehr unbeschwert ihrer Arbeit nachgehen. 

Winter Solarleuchten bringen Helligkeit ins Dunkel

Ob Haustür, Kellertür, Auffahrt oder Gartenweg: Solar Leuchtkugeln und Solar Lichterketten sind nicht nur schön, sondern praktisch: Sie erhellen den Bewohnern und Besuchern gleichermaßen den Weg, so dass niemand im Dunkeln stolpern muss. Sind die Winter Dekoleuchten mit einem Bewegungsmelder ausgestattet, machen sie alle Personen sichtbar, sobald diese das Grundstück betreten. Das gilt für erwünschte und unerwünschte Personen gleichermaßen. Die Solar Lichterketten und Solar Leuchtkugeln leuchten mit Bewegungsmelder nur dann, wenn sie tatsächlich benötigt werden. Da sie sich nach einer Weile selbst abschalten, verbrauchen sie nur wenig Strom. Sind die Winter Dekoleuchten unabhängig vom Stromnetz, sparen sie Geld und Energie und sind besonders umweltfreundlich. Fällt doch einmal der Strom im Winter aus, können sie gleichermaßen auch zur Notbeleuchtung dienen. 

Die Sicherheit hat oberste Priorität

Rund um das eigene Zuhause spielt die Sicherheit eine große Rolle. Das gilt nicht nur für den Schutz vor Dieben und Einbrechern, sondern schützt auch vor Unfällen und Stürzen. Sind Gartenwege glatt und vereist oder Treppen feucht und rutschig, wird der Weg schnell zur Schlitterpartie - die nicht immer gut ausgeht. Auch vergessene Gartengeräte oder abgebrochene Äste können zu Stolperfallen werden, wenn sie nicht rechtzeitig erkannt werden. Bodenleuchten, Außenlampen, Solar Lichterketten, Solar Leuchtkugeln und Winter Dekoleuchten helfen bei der Ausleuchtung sämtlicher Wege und dunklen Bereiche. Es lohnt sich wirklich, sämtliche Wege und Eingänge, die auf dem Grundstück regelmäßig benutzt werden, mit den entsprechenden Solarleuchten auszustatten. 

Alles wird mit Solarleuchten gut sichtbar

Sind Einbrecher in der Dunkelheit unterwegs, wollen sie gerne im Verborgenen bleiben. Sie nutzen unbeleuchtete Hauseingänge, dunkle Ecken und auch die winterdunkle Terrasse ist beliebt: Hier können sie unbeobachtet schalten und walten, sich Zutritt zum Haus verschaffen und niemand sieht sie. Deswegen ist es sinnvoll, sämtliche Eingänge ins Haus großzügig zu beleuchten und übersichtlich zu gestalten. Aufmerksame Nachbarn oder vorübergehende Passanten sehen dann schnell, ob sich vor den Fenstern und Türen etwas Verdächtiges abspielt - und rufen im Zweifelsfall die Polizei. Wird die Beleuchtung mit weiteren Maßnahmen kombiniert, schreckt das die Übeltäter ab: Können sie statt dessen ungestört zehn Sekunden lang arbeiten, sind sie in der Regel im Haus. 

Solarleuchten nutzen auch im Winter die Sonnenenergie

Solarbetriebene Leuchten sind rund ums Haus und im Garten praktisch einsetzbar: Jeder beliebige Winkel kann hell erleuchtet werden, ohne dass dafür Stromkabel verlegt werden müssen. Sollen die Solarleuchten im Winter eingesetzt werden, müssen sie vor allen Dingen frostfest sein. Das ist leider nicht jede Solarleuchte, die für den Garten geeignet ist. Ein Blick auf der Verpackung oder die Website des Herstellers hilft hier oft weiter. Eine winter- und frostfeste Solarleuchte lässt sich als Solar Lichterkette am Treppengeländer oder am Rand der Terrasse entlang schlängeln. Sie sorgt für gute Sicht und ist gleichzeitig dekorativ. Die vom Licht der Sonne betriebenen Leuchten sind auch als dezente Bodenlampen für die Zufahrt vor der Garage oder zwischen den Pflastersteinen auf dem Gehweg geeignet. 

Tipp: Auch wenn die Kraft der Sonne im Winter ausreicht, den Akku der Solarleuchten zu laden, sollten die Solarzellen regelmäßig gereinigt und exakt in Richtung der Sonne ausgerichtet werden. 

Solarleuchten mit Timer, Zeitschaltuhr oder Bewegungsmelder

Spätestens wenn sich der November seinem Ende entgegen neigt, wird der Wunsch der Menschen nach gemütlichen Lichtern deutlich sichtbar. Die kalte und dunkle Jahreszeit wird mit strahlenden Lichterketten, funkelnden Laternen und vielen dekorativen Leuchten deutlich freundlicher. So werden die dusteren Abend- und Nachtstunden richtig heimelig und freundlich. Während früher diese Art der Beleuchtung für einen rasanten Anstieg der Stromrechnung sorgen konnte, garantieren energiesparende LEDs, Timer, Zeitschaltuhren und Bewegungsmelder, dass das tagsüber von den Solarzellen gesammelte und in den Akkus gespeicherte Licht tatsächlich ausreicht. 

Wie funktionieren die Solarleuchten?

Tagsüber sammeln die Solarzellen die Energie der Sonne, speichern sie im Akku und versorgen in der Dunkelheit die Solarleuchte mit dem nötigen Strom. Oft sind Solarleuchten mit einem Dämmerungssensor ausgestattet, so dass sie leuchten, sobald es dunkel wird, es gibt aber auch Solarleuchten mit Timer oder Bewegungsmelder. Soll die Solarleuchte ganzjährig die Wege erhellen, sollte sie frostsicher sein. Dabei ist nicht die Solarleuchte selbst das Problem, sondern der Akku, der diese mit Strom versorgt. Dieser muss starken Frost aushalten können und darf dabei keinen Schaden nehmen.

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.